Logo TVD

Aktuelles

Vorankündigung: 11. Majoratswaldlauf am 3. Oktober

Am Dienstag, den 03. Oktober 2017 findet bereits zum elften Mal unser beliebter Majoratswaldlauf statt.

Vormittags fahren die Busse wieder zum Geroldseck und von dort können die Teilnehmer nach Diersburg zurück wandern, walken oder joggen und sich unterwegs am Pionierstein stärken.

Nach der Rückkehr zur Gemeindehalle erwartet die Schräckslizunft die Teilnehmer und Gäste mit einem leckeren Speiseangebot.

Am Nachmittag finden dann die beliebten Spiele ohne Grenzen statt und das Großtrampolin steht wieder bereit, bevor unsere Tombola mit vielen attraktiven Preisen den Abschluss des Tages bildet.

Nähere Informationen demnächst hier in den Hohberg-Nachrichten, auf unserer Homepage sowie den Flyern, die in den nächsten Tagen in den Geschäften ausgelegt und an alle Diersburger Haushalte verteilt werden.


Gründung einer neuen Abteilung 'Rehabilitations-Sport'

In der letzten Mitgliederversammlung wurde die Gründung einer neuen Abteilung 'Rehabbilitationssport' im TV Diersburg beschlossen und im Lauf dieses Jahres soweit entwickelt, dass der Start einer erster Reha-Kurs mit orthopädischer Ausrichtung Anfang März 2016 bevor steht. Mit diesem neuartigen Angebot wird in Hohberg in diesem Bereich eine Lücke geschlossen, so dass Interessierte nun ein Angebot 'vor der Haustür' finden.

Das Rehasport Angebot richtet sich an alle, die durch einen Unfall, Operation oder Krankheit in ihrem Wohlbefinden negativ beeinflusst sind. Konkret geht es um Wirbelsäulenschäden und -erkrankungen, Gelenk- und Haltungsschäden, Bewegungseinschränkungen, muskuläre Defizite, Probleme durch Arthrose, Osteoporose wie auch nach Krebs. Die Verordnung hierfür wird vom Hausarzt oder Orthopäden ausgestellt und erstreckt sich im Regelfall über 50 Übungseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten geleistet werden.

Rehabilitations-Sport ist eine gesetzlich definierte Leistung, auf die Betroffene einen Anspruch haben. Da der Rehabilitationsport jedoch nicht in die Kategorie der 'Heilmittel' fällt, können ihn Ärzte problermlos verschreiben, ohne sich sorgen zu müssen, ihr Kontingent im Bereich Heilmittel zu überziehen.

Eine Vereinsmitgliedschaft im TV Diersburg ist übrigens beim Vorliegen einer ärztlichen Verordnung NICHT erforderlich.

Übungsleiterin sowie Leiterin der Abteilung ist Frau Anita Spitzmüller, die über ihre zusätzliche Ausbildung zur Rehabilitations-sportlehrerin im Bereich Orthopädie für die Übungsleitertätiglkeit qualifiziert ist.

Ab sofort in unserem Angebot:

Reha-Kurs im TV-Diersburg

Freitag Morgen 9.00 - 10.00 Uhr in der Gemeindehalle Diersburg

der TV-Diersburg bietet ab sofort einen Reha-Kurs mit orthopädischer Ausrichtung an.
Das Rehasport Angebot richtet sich an alle, die durch einen Unfall, Operation oder Krankheit in ihrem Wohlbefinden negativ beeinflusst sind. Konkret geht es um Wirbelsäulenschäden und -erkrankungen, Gelenk- und Haltungsschäden, Bewegungseinschränkungen, muskuläre Defizite, Probleme durch Arthrose, Osteoporose wie auch nach Krebs.
Die Verordnung hierfür wird vom Hausarzt oder Orthopäden ausgestellt und erstreckt sich im Regelfall über 50 Übungseinheiten, die innerhalb von 18 Monaten geleistet werden.
Es handelt sich um einen fortlaufenden Kurs, in dem man jederzeit einsteigen kann.
Bei einer Verordnung ist keine Vereinsmitgliedschaft erforderlich!
Daneben sind natürlich auch interessierte Vereinsmitglieder ohne Verordnung herzlich willkommen.
Da die Teilnehmerzahl auf 15 begrenzt ist, wird es im Laufe des Jahres
eine 2. Gruppe geben.
Fühlen Sie sich angesprochen oder haben Sie Interesse?
Information bei Anita Spitzmüller Reha-Sport Tel. 07808-402 o. 0152-31941654


Bericht zum diesjährigen Übungsleiterausflug

Im Frühjahr hat sich die Mehrheit der ÜbungsleiterInnen für eine sportliche Betätigung für den diesjährigen Übungsleiterausflug entschieden.

Gut gelaunt und frohen Mutes trafen sich 11 ÜbungsleiterInnen am Samstag, 31.07.2015, um 17.15 Uhr zur Abfahrt ins Bowlingzentrum in Herbolzheim vor der Halle. Nach Ausgabe der Schuhe und dem Suchen nach der richtigen Bowlingkugel begaben wir uns um 18.15 auf unser Abenteuer „Bowling“. Wir teilten uns in 2 Gruppen ein und der Spaß begann. Die ersten Kugeln; „oh wie schwer“ landeten in der Rinne, aber nach und nach haben wir uns an die Kugeln mit ihren 3 Löchern gewöhnt. Herbert war zu Beginn der King. Er räumte gleich beim ersten Versuch ALLE 10 Kegel ab (STRIKE). Aber nicht genug, dies schaffte er auch beim 2. Versuch. Anita Mößner bzw. Anita Spitzmüller machten es ihm direkt nach, alle anderen hatten im Laufe des Abends ebenfalls einen oder mehrere Abräumer. Es entwickelte sich ein lustiges Bowlen. Manche Übungsleiterinnen nahmen es mit dem Schwung nicht sehr genau und landeten des öfteren auf ihrem Allerwertesten, die abgeräumten Kegeln aber zählten. Anita M, Anita S, Birgitte; Käthe, Leonie Benthin und Susi lieferten sich auf ihrer Bahn tolle Duelle – auch auf der Bank- das Lachen kam nicht zu kurz. Herbert, Ines; Laura, Leoni Loch und Günter auf der anderen Bahn standen den anderen in nichts nach. Die Zeit verging viel zu schnell. Gegen 21.15 Uhr brachen wir zur Heimreise auf. Eine kurze Stärkung in der Linde – es wurden vorher viele Kalorien verbraucht – rundete einen gelungenen, fröhlichen und heiteren Übungsleiterausflug ab.

Es hat einen riesigen Spaß gemacht, da viele zum ersten Mal auf so einer Bowlingbahn eine „Lockere“ Kugel schoben.

Fazit: Jederzeit wieder.

Günter Schlossarek


Abbuchung Mitgliedsbeiträge - Umstellung der Lastschrifteinzüge vom Einzugsermächtigungsverfahren auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren

Liebe Vereinsmitglieder,

wir nutzen zum Einzug des Beitrages für Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein bisher für Zahlungen die Lastschrift nach dem Einzugsermächtigungsverfahren. Da der Zahlungsverkehr in Europa vereinheitlicht wird, stellen wir auf das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um. Die von Ihnen bereits erteilten Einzugsermächtigungen werden dabei als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt.

Dieses Lastschriftmandat wird durch ihre Mandatsreferenz sowie unsere Gläubiger-Identifikationsnummer DE88ZZZ00000495704 gekennzeichnet.

Beide Merkmale werden von uns zukünftig bei allen Lastschrifteinzügen angegeben. Die Umstellung auf das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren erfolgt durch uns; Ihrerseits sind keine Aktivitäten erforderlich.

Sollten Ihre Bankdaten nicht mehr aktuell sein, bitten wir Sie um umgehende Nachricht an Ute Henninger Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Lastschriften für die Mitgliedsbeiträge werden im Juni eingezogen.

Freundliche Grüße

Die Vorstandschaft